Konfiguratoren selbst erstellen

Wie hoch sind die Kosten für Wartung und Erweiterung meines Produktkonfigurators?

Autor: Walter Burgstaller

Wer einen Produktkonfigurator hat, wird merken, dass ein gewisser Pflegeaufwand nötig ist. Vielleicht nicht im ersten Jahr, aber irgendwann ist das wie bei einer Webseite. Diese ist auch nie fertig. Da gibt es immer etwas zu tun. Weil auch Ihr Produkt dem Wandel der Zeit unterliegt. Mal ändert sich der Preis, mal kommen neue Modelle hinzu oder ein Material wird aus dem Programm genommen.

Aber nicht nur Änderungen am Produkt sind von der Wartung betroffen. Die regelmäßige Überprüfung und Aktualisierung von Sicherheitsaspekten, Updates,… muss berücksichtigt werden.

Betrachten wir das Thema Kosten, sprechen wir in diesem Zusammenhang von:

  • Systempflege,
  • Datenpflege und
  • Änderungen bzw. Erweiterungen.
     

Kosten für die Systempflege 

Darunter verstehen wir alles, was die Plattform betrifft. Also alles, was nicht direkt mit Ihrem Produkt zu tun hat oder speziell für Ihr Produkt programmiert wurde. Darunter fallen das Hosting in der Cloud, die Überwachung der Systemleistung und -verfügbarkeit, die Datenbankwartung, regelmäßige Backups, die Wartung der Browserunterstützung uvm. Auch die Weiterentwicklung von Funktionen wird hier abgedeckt. 

Ihr Vorteil? Sie als Kunde oder Kundin müssen sich nicht um lästige Sicherheitsupdates kümmern, auch regelmäßige Backups werden automatisch durchgeführt. All dies wird direkt vom Plattform Hersteller – in unserem Fall durch Combeenation - übernommen. Für Kund:innen fallen hier keine direkten Kosten an bzw. sind diese in der monatlichen Servicepauschale inkludiert.
 

Kosten für die Datenpflege

Im Bereich der Datenpflege sprechen wir von allen Daten, die das Produkt bzw. den bestehenden Produktumfang betreffen. Dabei handelt es sich meist um Änderungen von Preisen, Texte in verschiedenen Sprachen und Währungen oder Farbe.

Wie können diese Daten gepflegt werden und kostet das etwas? Um den Konfigurator effizient zu aktualisieren, empfiehlt es sich, Daten, die sich regelmäßig ändern und bereits in Ihrer Datenbank wie ERP oder PIM gespeichert sind, automatisch über Workflows in den Konfigurator zu importieren. Eine manuelle Aktualisierung über Excel ist auch eine mögliche und sehr einfache Option. In beiden Fällen entstehen keine Kosten an.

Wie hoch sind die Kosten für Wartung und Erweiterung meines Produktkonfigurators?