Praxis Tipps

3D Visualisierung vs. Produktfotografie

Mit der zunehmenden Bedeutung des Internets, der Digitalisierung und immer mehr digitalen Möglichkeiten, hat sich auch das Kaufverhalten der Menschen maßgeblich verändert. Alles verlagert sich ins Internet und meist ist der Onlineshop oder die Werbeanzeige der erste Touchpoint mit Ihrem Produkt. Hochwertige und passende, aussagekräftige Produktbilder sind hier entscheidend. Zur Erstellung von Werbematerial und Produktbildern wird seither die Produktfotografie verwendet, dabei bietet die 3D Visualisierung heutzutage viele Vorteile. Wir erklären Ihnen, was der Unterschied zwischen der 3D Visualisierung und der Produktfotografie ist und wieso die 3D Visualisierung besser als die Fotografie ist. Los geht’s!

 

Was ist der Unterschied zwischen 3D Visualisierung und Produktfotografie?

Wenn es um die Erstellung von Werbematerial für Produkte geht, ist die Produktfotografie ganz klar der Standard. Bei richtiger Planung und Vorbereitung lassen sich mit der Kamera in nur wenigen Minuten verschiedenste Perspektiven und Kameraeinstellungen ablichten. Des Weiteren kommen Bildbearbeitungsprogramme der Produktfotografie zugute und erlauben das einfache Korrigieren und Retuschieren der geschossenen Bilder. So entstehen dank der Digitalisierung recht schnell qualitative Produktfotos und Werbematerial.

Die 3D Visualisierung hingegen ist noch recht neu und findet rein digital statt. Bei der 3D Visualisierung werden Produkte auf Basis von CAD-Dateien oder Bildreferenzen mithilfe des Computers nachmodelliert und anschließend in einem virtuellen Raum platziert und mithilfe einer physikalisch akkuraten Lichtsimulation abgelichtet. Das mag zunächst kompliziert und umständlich klingen, öffnet allerdings ganz neue Türen und gibt Ihnen Möglichkeiten, welche mit der klassischen Produktfotografie undenkbar wären.

3D Visualisierung vs. Produktfotografie

Die Vorteile der 3D Visualisierung

Die Verwendung von 3D Renderings anstelle von Produktfotos bietet viele Vorteile. Die Produktfotografie hat seine Grenzen. So sind beispielsweise Produkte, die es noch gar nicht gibt, schwer oder gar nicht abzulichten. Oder variantenreiche Produkte bedürfen unzähliger, einzelner Fotos der jeweiligen Produktkombinationen. Die 3D Visualisierung kommt um einiges weiter. So könne mithilfe von 3D Renderings etwa Investoren oder Kunden:Innen von Produkten überzeugt werden, die es noch nicht auf dem Markt gibt und deren Visualisierung vereinfachen. Ein Produkt in vielen verschiedenen Farben muss nicht jedes Mal neu fotografiert werden. Ein Klick genügt und das 3D Modell ändert seine Farbe. Doch das sind nicht die einzigen Vorteil der 3D Visualisierung gegenüber der Produktfotografie. Gehen wir näher auf die einzelnen Vorteile von 3D Rendering ein.

 

1. Weniger Aufwand rund um die Erstellung des Werbematerials durch 3D Visualisierung

Bei der klassischen Fotoproduktion steckt ein relativ großer organisatorischer Aufwand dahinter. Ein passendes Studio muss organisiert und vorbereitet werden, gegebenenfalls soll eine Kulisse aufgebaut werden und Drehgenehmigungen werden im Vorfeld benötigt. Zudem ist bei der Erstellung von Produktfotos eine Menge Equipment erforderlich. Es werden Kameras, Stative, verschiedene Objektive und Blitzsysteme benötigt, um letztlich eine Vielfalt an Fotos von dem entsprechenden Produkt zu schießen. Sind dann im Nachhinein noch Änderungen an der Kulisse oder den Produktfotos im Allgemeinen gewünscht, ist dies kaum möglich. Meist bedeutet dies einen erheblichen Mehraufwand und dementsprechend auch höhere Kosten. Bei der 3D Visualisierung sind all diese zeitaufwendigen Vorbereitungen nicht erforderlich. Die Kulisse entsteht digital, es benötigt keine Drehgenehmigung, es benötigt kein großes Team und auch das Equipment ist deutlich geringer.

 

2. Beim 3D Rendering können jederzeit Änderungen vorgenommen werden

Nachträgliche Änderungen am Werbematerial sind beim 3D Rendering kein Problem. Die Szenerie wird aus einem digitalen Archiv geladen und in kürzester Zeit kann von einem Strand hin zu einer Lagerhalle oder einem stylischen Loft gewechselt werden. Auch die 3D Grafik selbst lässt sich im Nachhinein recht einfach anpassen. Egal, ob sich das Modell, die Szenerie oder die Farbe ändert, in nur wenigen Klicks ist das möglich. Will ich Änderungen an einem Produktfoto haben, so muss ich dieses neu shooten. Eine 3D Grafik kann jederzeit ohne Probleme verändert werden.

3D Visualisierung vs. Produktfotografie

3. Erstellung von einer Vielzahl an 3D Renderings in kürzester Zeit

Ein weiterer Vorteil der 3D Visualisierung ist, dass in nur kürzester Zeit sehr viele 3D Renderings erstellt werden können. Sollen beispielsweise verschiedene Produkte in der gleichen Kulisse oder eben verschiedene Versionen des Werbematerials erstellt werden, dann ist dies dank der 3D Visualisierung schnell getan. Die 3D Renderings lassen sich vollkommen an Ihre Wünsche und individuellen Bedürfnisse anpassen.

 

4. 3D Grafiken lassen sich überall einsetzen

Die Einsatzmöglichkeiten von 3D Grafiken sind enorm. Während Produktfotos eine bestimmte Auflösung und Abmessungen haben und für einen speziellen Verwendungszweck geshootet werden, ist die 3D Grafik vollkommen frei. Eine 3D Grafik kann in jeder Auflösung exportiert werden und das alles ohne Qualitätsverlust. Um allein schon hochauflösende Produktfotos mit einer Fotokamera erzielen zu können, bedarf es teurem und hochwertigem Equipment.

3D Visualisierung vs. Produktfotografie

3D Visualisierung – Die Zukunft im E-Commerce

Das Internet und die Digitalisierung haben dafür gesorgt, dass Verkäufe mittlerweile primär online starten und stattfinden. Im Internet werden Produktfotos verwendet, um Produkte zu bewerben und zu präsentieren. Die Produktfotos sind hier entscheidend dafür, ob die Nutzer:innen das Produkt am Ende auch kaufen. Denn hier ist der erste Eindruck des Produkts wichtig. Sind die Bilder in guter Qualität vorhanden? Vermitteln sie Wertigkeit? Zeigen sie die Benefits des Produkts auf?

An dieser Stelle kommt die 3D Visualisierung ins Spiel, denn diese ermöglicht ein noch besseres Einkauferlebnis und setzt den Fokus auf die wichtigen Dinge Ihres Produkts. Die 3D Visualisierung ermöglicht es, auch schwer abzulichtende bzw. darzustellende Produkte, hochauflösend abzubilden. Besonders detaillierte oder variantenreiche Produkte können kinderleicht angepasst werden. Neuste Technologien, wie beispielsweise 3D Konfiguratoren oder Augmented Reality, ermöglichen es den Nutzer:innen sogar, die Produkte so von allen Seiten zu betrachten oder in den eigenen Raum zu projizieren. Auch Details wie Muster oder die tatsächliche Farbe können dank 3D Visualisierung im Internet originalgetreu abgebildet werden. Die Nutzer:innen sind nicht mehr gezwungen in den physischen Laden zu gehen, um ein Produkt so zu erleben, wie es auch wirklich ist. Die 3D Visualisierung ermöglicht im Zusammenspiel mit weiteren neuen Technologien der Digitalisierung ein ganz neues Einkaufserlebnis!

 

Die Checkliste: 3D Visualisierung oder Produktfotografie wählen?

Ob sich die 3D Visualisierung für Sie nun wirklich lohnt, lässt sich ganz einfach mit unserer Checkliste feststellen. Die folgenden Fragen erleichtern Ihnen die Entscheidung, denn letztlich kommt es ganz auf Ihr Visualisierungsvorhaben an.

Ist Ihr Produkt in unterschiedlichen Varianten und Ausführungen erhältlich?
Kunden:innen können sich Ihre Produkte nach Belieben zusammenstellen und konfigurieren? Dann ist es sinnvoll sich die 3D Visualisierung zunutze zu machen und einen Produktkonfigurator zu nutzen, welcher die 3D Animation nutzt. So können sich die Nutzer:innen ihr Produkt zusammenklicken und sehen auch direkt, wie es am Ende aussieht und was er tatsächlich erhält.

Leben Ihre Produkte von Details und Funktionen?
Wenn Sie Produkte anbieten, die viele Details aufweisen, dann ist die 3D Visualisierung genau das Richtige für Sie. Dank der 3D Grafik haben die Nutzer:innen die Möglichkeit Ihr Produkte aus allen Perspektiven und aus der Nähe zu betrachten und sehen so jede Besonderheit.

Müssen Sie wichtige Informationen im Bild unterbringen?
Die Produktinformationen sind neben den Produktbildern mit die wichtigsten Informationen für die Kunden:innen und tragen maßgeblich zur Kaufentscheidung bei. Es macht daher Sinn, diese Informationen direkt in die Produktbilder zu integrieren. Die 3D Visualisierung kann dies smart und sinnvoll erfüllen.

Möchten Sie ein einzigartiges Einkaufserlebnis schaffen?
Wie kann man sich heutzutage vom Mitbewerb abheben? Genau, in dem man für die Kunden:innen ein Einkaufserlebnis schafft. Die fortschrittliche 3D Visualisierung integriert in einem Produktkonfigurator, macht es möglich, dass sich Kunden:Innen Ihr Wunschprodukt von allen Seiten ansehen können. Sie bekommen das unvergleichbare Gefühl im Laden zu stehen.

Fazit: In Zeiten des digitalen Wandels ist es das A und O auf 3D Visualisierung zu setzen. Die unzähligen Vorteile sprechen für sich. Egal ob Ihr Produkt ein Fahrrad, Griller, Industrieregal oder Möbelstück ist, glauben Sie uns, durch 3D Visualisierung wird es erst richtig erlebbar und für Sie zum Wettbewerbsvorteil.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren: