Branchen im Fokus

Warum ist ein Konfigurator für modulare Produkte in der Industrie unverzichtbar? Die Vorteile im Überblick

Autor: Walter Burgstaller

In der Industrie gibt es viele modular aufgebaute Produkte, „built to order“ bzw. „batch size 1“ sind bei weitem nicht mehr die Ausnahme. Die Modularität führt rasch zu hunderttausenden oder sogar Millionen verschiedener Optionen.

Naturgemäß kann nicht jedes Produkt beliebig konfiguriert werden. Es unterliegt verschiedenen Regeln wie:

  • physikalischen Grenzen
  • produktionstechnischen Grenzen
  • zwingend notwendiges Zubehör in bestimmen Ausprägungen
  • Unternehmensstrategische Vorgaben

Die Herausforderungen für den Vertrieb sind:

  • schnell und einfach eine optimale Produktkonfiguration zu finden und zu erstellen
  • ausschließlich valide Konfigurationen zu erstellen
  • technische Daten der jeweiligen Konfiguration wie Abmaße oder andere physikalische Daten zu bekommen
  • optional auch kommerzielle Daten wie Preise, Rabatte und/oder Lieferkosten zu sehen

Wobei „schnell zu einer ausschließlich validen und optimalen Lösung für den Kunden“ eines der Haupttreiber für Konfiguratoren in der Industrie sind.  Da in einem Unternehmen, insbesondere in etwas größeren, in der Regel nicht nur ein einzelnes modulares Produkt existiert, sondern vielmehr mehrere verschiedene, muss das Vertriebspersonal in der Lage sein, alle zu beherrschen. Während dies für langjährige Mitarbeiter:innen im Unternehmen durchaus gut funktionieren mag, stellt es für neue Mitarbeiter:innen, Händler und Distributoren in der Praxis eine unüberwindbare Herausforderung dar. Da helfen auch Excel Files auf Dauer nur bedingt weiter. 

Und alle Produkte unterliegen einer ständigen Evolution. Es kommen Module hinzu oder weg, werden angepasst, bekommen neue Funktionen und Features, usw. Da passiert es auch schon mal, dass invalide Konfigurationen bestellt werdenoder zwingend notwendiges Zubehör vergessen wird. Alternativ könnte sich eine Unternehmenskultur entwickeln, in der es zur Gewohnheit wird, den Produktmanager "ständig" um Rat zu bitten.

Die Lösung: ein Online Produktkonfigurator.

Warum ist ein Konfigurator für modulare Produkte in der Industrie unverzichtbar?  Die Vorteile im Überblick
Warum ist ein Konfigurator für modulare Produkte in der Industrie unverzichtbar?  Die Vorteile im Überblick

Vorteile eines Konfigurators für modulare Produkte

Nur valide Konfigurationen

Egal was konfiguriert wird, der Konfigurator lässt nur valide Konfigurationen zu, und es kann auch kein zwingend notwendiges Zubehör vergessen werden.

Schnell und einfach die optimale Konfiguration erstellen

Durch den Konfigurator kann schnell ohne viel Vorwissen eine optimale Konfiguration gefunden werden. Häufig existiert neben dem Standardmodus, der Benutzer:innen eine stärkere Führung bietet, auch ein „Expert:innen“-Modus. Dies ermöglicht es erfahrenen Vertriebsmitarbeiter:innen, die über Vorkenntnisse verfügen, eine besonders schnelle Konfiguration vorzunehmen. Also auch das Anbieten verschiedener Herangehensweisen oder Filtermöglichkeiten machen einen starken Konfigurator für modulare Industrieprodukte aus. 

Visuelle Unterstützung

Egal ob in 2D oder 3D, die visuelle Unterstützung hilft Produktklarheit zu zeigen. Zusätzliche Infoboxen ermöglichen es, bei Bedarf zusätzliche Informationen bereitzustellen.

Beratungskompetenz im Vertriebsprozess

Ein entscheidender Vorteil besteht darin, dass Vertriebsmitarbeiter:innen eine erheblich verbesserte Beratungskompetenz erhalten, einschließlich neuer Teammitglieder. Dies führt zu gesteigerter Effizienz, da Rückfragen und Fehler reduziert werden und Angebote für optimale Lösungen für die Kunden schneller erstellt werden können.

Kosteneinsparungen und Ressourcenoptimierung

Durch die genannten Vorteile entsteht auch eine Kostenoptimierung, weil Zeit eingespart wird. Wenn der Konfigurator auch an Händler, Distributoren oder Kund:innen zugänglich gemacht wird, entsteht nochmals deutliche Zeiteinsparung in der Beratung durch den Vertrieb.

Zeitersparnis bei der Angebotserstellung

Der Konfigurator hilft die Zeit bei der Angebotserstellung zu reduzieren. Entweder weil er alle Daten für eine Angebotserstellung zur Verfügung stellt oder im Idealfall das gesamte Angebot erstellt wird.

Immer aktuell

Durch die Anbindung an ERP / PIM Systeme ist der Konfigurator immer aktuell. Änderungen durch das Produktmanagement werden per Knopfdruck weltweit ausgerollt.
 

Mehr Verkauf

90 % der Vertriebspersonen verkaufen nur das, womit sie sich sicher fühlen. Und komplexe modulare Produkte sind für neue Mitarbeiter:innen meist eine mentale Hürde, daher bieten sie diese weniger oft an. Mit einem Konfigurator wird diese Hürde deutlich reduziert.

 

100% definierter Auftrag

Ein Konfigurator erstellt aus der finalen Konfiguration sämtliche für die Assemblierung und Produktion benötigen Informationen. Das können beispielsweise technische Zeichnungen, Stücklisten oder Montageanleitungen sein.

Warum ist ein Konfigurator für modulare Produkte in der Industrie unverzichtbar?  Die Vorteile im Überblick

Praxisbeispiele und Erfolgsgeschichten

H+H System | Regalsystem Konfigurator

Sehen Sie H+H an, ein hoch modulares Regalsystem für die Pharmaindustrie. 40% mehr Anfragen und 60% mehr Kaufabschlüsse. Zur Case Study Regalsystem Konfigurator.
 

SCHRACK TECHNIK | Zählerverteiler Konfigurator

SCHRACK TECHNIK, ein Verteiler Konfigurator in 3D, 50% mehr Anfragen, 50% Zeitersparnis bei der Angebotserstellung. Zur Case Study Konfigurator für Zählerverteiler.
 

Spinner Automation – modulare Robobox Fertigungszelle

Ein „simpler“ 2D Konfigurator, für eine modulare Fertigungszelle, verschafft 10% mehr Umsatz und 50% Zeitersparnis bei der Angebotserstellung. Zur Case Study Konfigurator für Automatisierungslösung.
 

Fazit

Ein Konfigurator für modulare Industrieprodukte ist mehr als nur eine technische Lösung. Er wird zum unverzichtbaren Werkzeug, um die Herausforderungen der Produktkonfiguration zu meistern. Die Vorteile erstrecken sich von der schnellen und präzisen Konfiguration bis hin zu Kosteneinsparungen, Ressourcenoptimierung und einer stärkeren Beratungskompetenz im Vertriebsprozess. Der Weg zur Zukunft der industriellen Produktkonfiguration führt eindeutig über gut durchdachte und effektive Konfiguratoren.

Sie sind bereit für einen Konfigurator für ihr modulares Industrieprodukt, oder haben Sie Zweifel, dass es für Ihr Produkt eine passende Lösung gibt? Investieren Sie 30 Minuten in ein Gespräch mit uns - wir freuen uns.