Fotorealistische 3D Produktkonfiguratoren - wie unser 3D-Viewer neue Maßstäbe setzt

Der neue Standard für attraktive, interaktive Produktvisualisierungen.
Kunden begeistern. 3D-Echtzeit erleben.

Sie vertreiben oder nutzen technisch anspruchsvolle, erklärungsbedürftige Produkte? Sie möchten diese möglichst einfach, innovativ und wirkungsvoll visualisieren? Dann ist unser Web-basierter 3D-Viewer, eingebettet in unsere Combeenation Plattform, das optimale Werkzeug. Durch eine qualitativ hochwertige Darstellung der Modelle, einer realistischen Optik und die Möglichkeit, das Modell in Echtzeit zu erforschen, wird eine lebendige Vorstellung davon vermittelt, wie Ihr Produkt aufgebaut ist und arbeitet.

Wir alle haben die Fortschritte in der realitätsgetreuen Darstellung von Filmen, Spielen und Produktvisualisierungen in den letzten Jahren gesehen - doch wie konnte dies erreicht werden?
Einfach ausgedrückt: Damit etwas real aussieht, brauchen wir zwei Aspekte: Material und Licht. Je mehr sich Material und Licht wie in der realen Welt verhalten, desto realistischer wird die Darstellung. Dies ist besonders wichtig bei metallischen, transparenten und reflektierenden Materialien und der Grund, für den neuen Combeenation Viewer mit einer verbesserten visuellen Sichtweise.

Nachfolgender Vergleich von Materialien zeigt die optimierte Visualisierung des neuen Combeenation Viewers:

3D_GlossyPlastic
Material: Glossy Plastic 
3D_Glass
Material: Glass
3D_MattPlastic
Material: Matt Plastic


Grundfunktionalität eines 3D Viewers ist die Betrachtung und Anzeige von 3D Modellen im Webbrowser, aber auch das Drehen und Interagieren der 3D Modelle wird ermöglicht.
Unser aktueller Viewer basiert auf der neuesten Technologie, um Materialien im Rahmen einer Echtzeitanwendung so real wie möglich darzustellen. Wir haben die Möglichkeit, Materialien zu verwenden, die auf Physik und Licht basieren und aus einer realen Szene stammen. Dies bedeutet, dass wir die Realität viel genauer reproduzieren und Produkte daher realistischer präsentieren können.

Welche technischen Merkmale zeichnen den neuen Viewer aus?

Deklarative Szenenbeschreibung

  • Szenen & Modellbeschreibungen erfolgen in deklarativer Form im JSON Format
  • Für eine einfache Szene mit einem statischen Modell reichen ca. 60 Zeilen dieser deklarativen Beschreibung und ca. 10 Zeilen JS Code zum Initialisieren des Viewers
  • Zukünftig wird kein expliziter Code mehr notwendig sein, da der Viewer ein Control im Combeenation Editor sein wird, welches man per UI erstellen & konfigurieren kann
  • Einfache Wiederverwendbarkeit von Assets z.B. Einbindung einer Material-Library, die alle Geometrien in der Szene verwenden können.
     

Veränderbarkeit der Szene zur Laufzeit

Nahezu alle Eigenschaften, die in der deklarativen Szenenbeschreibung definiert werden, können zur Laufzeit dynamisch verändert werden. Dazu zählen

  • Ein-/Ausblenden von ganzen Modellen oder einzelnen Meshes eines Modells
  • Ändern von Texturen einzelner Meshes. Austausch der ganzen Textur oder anpassen einzelner Aspekte wie Farbe, metalness, roughness, ...
  • Positionierung von Meshes
  • Skalierung. Meshes können zur Laufzeit vergrößert, verkleinert, verzerrt etc. werden.
     

Verwendung von Variablen

  • In der deklarativen Szenenbeschreibung kann der Anwender neue Variablen definieren
  • Über diese Variablen können nahezu alle Eigenschaften der deklarativen Szenenbeschreibung definiert und zur Laufzeit verändert werden
  • Vorteile:
    • Wiederverwendbarkeit der Variablen, da durch die Veränderung eines Parameter-Wertes x Eigenschaften verändert werden können
    • Freie Namenswahl durch gute Entkopplung des Programmcodes, da dieser nur die Parameter kennen muss, nicht jedoch die Struktur der Geometrie (und somit die Namen & Verschachtelung der darin enthaltenen Meshes)

Weitere technische Merkmale

  • Aktuelle Unterstützung von .glb Dateien als Container für Geometrien, Texturen, Materialien etc. und rasche Erweiterbarkeit auf neue Formate wie bspw. *.babylon, *.dxt, etc.
  • Sehr einfache Einbindung von HDR-Texturen als environment texture und/oder skybox. In vielen Fällen lässt sich somit die aufwendige Gestaltung einer Lichtszenerie "aufwandschonend" ohne merkbare Qualitätseinbußen umgehen.
  • Einfaches „Highlighting“ von Meshes in der Szene (z.B. geklicktes Element mittels "grünem Glow" hervorheben)
     

Welche Vorteile bringt der Viewer für Kunden von Combeenation nun konkret?

  • Perfekt abgestimmt auf die Nutzung mit unserer Configurator Plattform
  • Kosteneffizientere Realisierung von 3D Konfiguratoren
  • Laufende Verbesserungen der Infrastruktur, (Optimierung der Geschwindigkeit des Viewers, neue Features, etc.)
  • API-Design ausgerichtet auf Separation of Concerns - ideale Aufteilung der Zuständigkeiten und optimale Nutzung der Stärken aller beteiligten Personen wird ermöglicht
    • Der 3D-Artist kümmert sich um die visuelle Repräsentation (Szenengestaltung, Lichter, Materialien, Kamera, Animationen, Kamerafahrten, ...)
    • Der Ersteller des Konfigurators ist verantwortlich für die Produktlogik, die Konfigurator-UI sowie die Verbindung zwischen Produktlogik und visueller Repräsentation (korrekte Parameter zur richtigen Zeit im 3D-Viewer setzen)

Aus visueller Sicht ist dies ein großer Schritt nach vorne – Produktvisualisierungen werden dadurch auf ein neues Level an Attraktivität und Interaktivität gehoben.

Demo vereinbaren

Gerne erklären wie Ihnen, wie unser neuer 3D Viewer auch Ihre Produkte optimal in Szene setzt:

Kontaktieren Sie uns unverbindlich