Basics für die Entscheidungsfindung

Wann ist Combeenation nicht geeignet?

Autor: Walter Burgstaller

Ist Combeenation die richtige Lösung für Sie? Das ist eine berechtigte Frage, die vor Auftragserteilung unbedingt geklärt werden soll. Während wir viele zufriedene und erfolgreiche Kund:innen haben, möchten wir auch transparent sein und Ihnen mitteilen, dass es möglicherweise bestimmte Funktionen gibt, die wir nicht anbieten können. Sollten ein oder mehrere Einschränkungen auch auf Sie zutreffen, ermutigen wir Sie, uns dennoch zu kontaktieren und diese im Detail zu besprechen, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können.
 

Was wir technisch nicht anbieten können

Offline

Unsere Plattform läuft ausschließlich in der Cloud, konkret in der Microsoft Azure Cloud. Dies bedeutet, der Konfigurator läuft nicht „offline“, also er funktioniert nicht ohne Internetverbindung. Diese Tatsache kann für Kund:innen von Bedeutung sein, insbesondere wenn der Konfigurator in Gegenden eingesetzt werden soll, in denen keine Internetverbindung verfügbar ist. Auch Vertriebsmitarbeiter:innen, die sich während eines Fluges befinden und keine Internetverbindung haben, können auf den Konfigurator nicht zugreifen.
 

On Premise

Einige Unternehmen haben Bedenken hinsichtlich der Speicherung ihrer Daten in der Cloud und bevorzugen es, den Konfigurator auf einem Server im eigenen Netzwerk zu installieren und zu betreiben. Bei Combeenation bieten wir jedoch keine On-Premise-Lösung an. Dennoch möchten wir betonen, dass bei uns alle Produktinformationen sicher und ausschließlich in der Cloud gespeichert werden. Das bedeutet, dass sensitive Daten niemals auf den Endgeräten der Nutzer:innen landen und somit jederzeit geschützt sind. Im Vergleich zu anderen Konfigurator-Herstellern, die teilweise sensible Informationen an die Endgeräte übertragen, um die Konfiguration zu ermöglichen, überträgt Combeenation lediglich das Ergebnis der Konfiguration an das Gerät. Mit dieser Herangehensweise bleiben Ihre Daten stets sicher in der Mircrosoft Cloud aufbewahrt.

Wann ist Combeenation nicht geeignet?

Faktor Preis: Wann sind wir nicht geeignet?

Einmalzahlung

Da unsere Combeenation-Plattform in der Cloud betrieben wird, bieten wir auch kein Buy-out-Modell an, bei dem der Konfigurator durch eine Einmalzahlung erworben werden kann. Warum geht das nicht? Unsere Konfigurator Lösung besteht aus drei Elementen:

  • Die Entwicklungsumgebung zur Erstellung des Konfigurators: Dies ist sozusagen die Plattform auf welcher der Konfigurator läuft. Hier ist unser gesamtes Know-How gesammelt. Daher ist das Eigentum von Combeenation und kann nicht verkauft werden.
  • Das Laufzeitsystem welches den Konfigurator ausführt.
  • Der Konfigurator selbst, welcher Ihre Daten beinhaltet. Dies ist Ihr Eigentum. Das bedeutet, dass sämtliche Kundendaten, die hochgeladen oder eingegeben werden, wie Fotos, Bilder, 3D-Modelle oder Informationen, Ihnen gehören. Sie sind Ihr Eigentum und Sie haben die IP Rechte daran. Diese Daten können Sie auch verwenden, wenn Sie doch lieber zu einem anderen Hersteller wechseln möchten.

 

Keine monatlichen Kosten

Konfiguratoren von Combeenation laufen auf einer Plattform. Um sicherzustellen, dass unsere Plattform immer auf dem neuesten Stand ist und die beste Leistung bietet, müssen wir regelmäßig Wartungen durchführen, Weiterentwicklungen und technische Anpassungen vornehmen. Daher sind monatliche Gebühren von Kund:innen notwendig. Diese Gebühren umfassen nicht nur die Pflege von Datenbanken und Backups, sondern auch die Implementierung neuer Funktionen und Plugins, um den Konfiguratorbau einfacher zu gestalten und eine reibungslose Integration mit Shop-, PIM- und ERP-Systemen sicherzustellen. Obwohl wir viele Gratisfunktionen anbieten, ist die Nutzung der Combeenation Plattform mit monatlichen Kosten verbunden.

Wann ist Combeenation nicht geeignet?

Für welche Kund:innen sind wir nicht geeignet?

Neben der Frage was wir technisch nicht können, sollten wir auch gleich die Frage betrachten für welche Kund:innen wir nicht geeignet sind. 
 

Großer Lösungsraum, wenig Stückzahlen, kleiner Verkaufspreis

In diesem Hinblick sehen wir uns drei wesentliche Faktoren an:

  • Lösungsraum: Wie viele verschiedene Optionen können konfiguriert werden?
  • Stückzahlen pro Monat: Wie viele Produkte verkaufe ich pro Monat?
  • Verkaufspreis: Wie hoch ist der durchschnittliche Verkaufspreis?

Es ist immer die Kombination dieser drei Faktoren und nicht ein einzelner Faktor, welcher zu einem Ausschlusskriterium führen kann. 

  • Wenn ein Unternehmen einen sehr großen Lösungsraum hat, nur sehr wenig Produkte pro Monat verkauft und der Verkaufspreis sehr gering ist, dann rechnet sich der Aufwand des Konfiguratorbaus möglicherweise nicht. Ausgenommen durch den Konfigurator ergeben sich interne Zeitersparnis und Fehlervermeidung.
  • Bei einem sehr großen Lösungsraum, geringen Stückzahlen und einem hohem Preis, zum Beispiel bei einem Haus, wird sich der Konfigurator dennoch rechnen.
  • Bei einem sehr kleinen Verkaufspreis – von zum Beispiel 20 Euro, aber sehr hohen Stückzahlen (10.000) rechnet sich der Konfigurator und die monatlichen Kosten sehr wohl.

Um die Wirtschaftlichkeit eines Konfigurators zu ermitteln, können Sie unseren Kosten-Nutzen-Rechner ausprobieren.


Zu wenig Traffic auf der Webseite.

Im Hinblick auf erfolgreiche B2C Konfiguratoren und der damit verbundenen Umsatzsteigerung ist es von größter Bedeutung, ausreichend Traffic auf Ihrer Webseite zu generieren. Für kleine, unbekannte Unternehmen wie Startups stellt dies oft schon die erste Hürde dar. Denn wenn niemand weiß, dass es Sie gibt und Ihre Webseite nicht besucht wird, kann Ihr Konfigurator auch nicht gefunden werden und für mehr Umsatz sorgen. Mehr Infos dazu gibt es im Blogartikel "Umsatzsteigerung mittels Produktkonfigurator".

 

Checkliste: Wann ist Combeenation nicht geeignet?

Wenn Sie eine der nachstehenden Fragen mit Ja beantworten, sind wir leider nicht der richtige Anbieter für Sie. Wir legen großen Wert auf Ehrlichkeit und möchten sicherstellen, dass alle Bedenken im Vorfeld geklärt werden, um böse Überraschungen zu vermeiden.

  • Ich möchte eine Offline oder On-Premise Lösung
  • Ich bevorzuge Einmalkosten
  • Ich möchte keine monatlichen Kosten
  • Ich habe Produkte mit einem sehr kleinen Produktpreis
  • Ich habe sehr wenig Traffic auf unserer Website

     

Das könnte Sie auch interessieren: